Pflaugis - Arcade
© Pflaugis - Arcade 2024 / Letztes Update: 25.05.2024

Die Welt der Arcade Games....

Pac Man, Asteroids, Galaxian, Galaga, Missile Command, Frogger, Phoenix, Battle Zone, Hang on, Outrun... ...schöne Erinnerungen an eine schöne Zeit...
Fehleranalyse: - Sync Problem

Ataxx mit Syncronisationsproblemen:

Auf dem Tisch liegt eine Original Ataxx die sich nicht synchronisieren will. Die Platine an sich ist in Ordnung denke ich. Das Programm läuft normal ab.
Das Pinout dieser Platine hat einen H und V-Sync. Allerdings haben die meisten Platinen nur einen C-Sync (also einen Sync Anschluss). Hab dann versucht eine XOR Gatter zu basteln. Dieser wird wie folgt gebaut: Man nimmt einen 74LS86 H-Sync an PIN1 V-Sync an PIN2 Ausgang an PIN3 (evtl. Widerstand 100 Ohm aufwärts dran) +5V an PIN 14 GND an PIN7
Nur leider funktionierte das nicht. Hab verschiedene Widerstände an PIN3 ausprobiert, aber leider Fehlanzeige. Das komische ist, dass sich nicht mal das Fehlerbild ändert. Hätte erwartet das sich wenigstens die Strucktur des Fehlers verändert. Doch auch da Fehlanzeige. Allerdings gibt es für die Ataxx Platine einen Jamma Connector. Leider habe ich diesen nicht. An diesem Connector regelt ein 20 beiniger IC dessen idendität unbekannt ist die Synchro.
Materialeinsatz: 1 x Sockel 14-pin 1 x Quarz 26,7 MHz 1 x IC 74LS08 1 x Widerstand
Ataxx - Original Ataxx - Original
Oszi sagt Zeilenfrequenz ist 16,7kHz und Vertikal 65,8Hz .... bisschen flott für einen normalen Monitor. Der verantwortliche Quarz ist ein 28,6MHz Typ. Im Mame ist das auch so dokumentiert ... seltsam. Bin auf dem Wege erst mal nicht mehr weiter gekommen und hab die Platine zu einem Arcade Kollegen geschickt. Die Frage war ob der Schwingkreis irgendwie neben der Spur liegt und deshalb die ganze PCB etwas zu schnell taktet? Aus dem 28,6MHz Quarz wird alles andere (bis auf die sound cpu clock) gemacht. Der Quarz selbst könnte defekt sein (ist er aber nicht). Die Teiler Schaltungen könnten defekt sein. Letzteres wäre bei dieser PCB nicht gut, da fast alles in Custom Logik realisiert ist. Ein 26,7MHz Quarz würde die H-Freq auf 15,6kHz bringen, und das wurde ausprobiert…
Mit dem anderen Quarz werden nun perfekte 15,6kHz als H-Freq erreicht. Dann einen 74LS08 als C-Sync Kombinator drauf und dann klappt es auch mit dem Bild:
Mit dem anderen Quarz ist das Spiel nun ca. 7% langsamer, was aber bei der Art von Spiel nicht auffällt. Frag mich allerdings was da im Original Cab für ein Monitor verbaut ist, der dieses Originalsignal verarbeiten kann. Die Platine jedenfalls ist technisch in Ordnung. Vielen Dank an mrdo aus der Arcade Zone und Arcadeinfo für die Hilfe.
Um dem Fehler beizukommen hab ich die Signale des H- und V-Sync gemessen.
Zurück zum Blog Zurück zum Blog