Pflaugis - Arcade

Crazy Kong Part 1 - Dipswitch Problem:

auf dem Operationstisch liegt eine Crazy Kong Part 1 bootleg, zweischichtig, ziemlich viel modifiziert, mit DipSwitch Problemen. Fehlerbild war folgendes: Wenn alle 8 Switch Schalter auf Off stehen ist soweit alles normal (Bonus hab ich nicht getestet). Allerdings läuft das Spiel auf Table, d.h. zweiter Spieler steht Kopf. Schalte ich es mit dem Dipswitch Nr. 8 auf Upright, will er nun 5 Coins pro Spiel. Für Coins sind aber die Dipsitch Schalter 5 - 7 zuständig. Aber egal was da eingestellt wird, es zeigt keine Reaktion. Überhaupt wenn nur 1 Schalter (egal welcher) auf ON gestellt wird will er 5 Coins....
© Pflaugis - Arcade 2022 / Letztes Update: 29.05.2022

Die Welt der Arcade Games....

Pac Man, Asteroids, Galaxian, Galaga, Missile Command, Frogger, Phoenix, Battle Zone, Hang on, Outrun... ...schöne Erinnerungen an eine schöne Zeit...
Fehleranalyse: - Dipswitch Probleme
Zuerst prüfte ich den Dipschalter. Dieser war aber in Ordnung. Die Kontakte schlossen und öffneten sich ordnungsgemäß (kann man durchpiepsen). Ein darüberliegender 74LS368 und 74LS245 hab ich getauscht. Die waren vergammelt und beim “IC Huckepack” veränderte sich die Anzahl der Coins. Allerdings war beim Wechsel der Fehler wieder der gleiche.
Wenn ich jetzt den Dipswitch 8 auf ON stelle (Upright) und den Rest auf OFF liege ich bei PIN 2, 4, 6, 10, 14 bei ca. 0,5 Volt.. müssten die nicht High sein?
und wenn alle Dipswitch Schalter auf ON sind:
Danach habe ich die Eingänge geschaut wie sich die Eingänge am LS368 verhalten. Die Messung ergab folgendes: gemessen an den Eingängen wenn alle Switches auf OFF sind. 1A1 (PIN2) 1A2 (PIN4) 1A3 (PIN6) 1A4 (PIN10) 2A1 (PIN12) 2A2 (PIN14) flowted so bei 4V. Wäre also eine “1” high.
PIN12 ist low :
Dann hab ich den Widerstandsarray gemessen der zwischen den Dipswitch Schalter und dem 74LS368 eingebaut sit. Allerdings weiss ich nicht ob die Messung genau ist, da ich dies im eingebauten Zustand gemessen habe. Verbaut ist ein 1,0 KOhm. Plus an PIN 1 und den Rest der PINs mit Minus Messnadel durchgemessen. Das Messergebins war folgendes: PIN 2 und 3 = um die 930 - 950 Ohm PIN 4 bis 9 = 1080 bis 1100 Ohm
Crazy Kong Part 1 - Dipswitch Problem Crazy Kong Part 1 - Dipswitch Problem
Durch den eingebauten Zustand konnte ich nicht genau definieren inwiefern die Ergebnisse abweichen. Als ich dann die Eingänge am 74LS368 mit verschiedenen Einstellungen am Dipswitch testete, ist mir aufgefallen dass die Ergebnisse entgegen den letzten Messungen bei gleicher Einstellung verschieden waren. Durch ein wakeln am Widerstandsarray konnte ich feststellen dass sich die Werte veränderten. Schließlich habe ich ihn getauscht. Danach funktionierten die Dipswitsch Schalter wieder ordnungsgemäß. Dies war der Übeltäter:
Materialeinsatz: 1 x Sockel 16-pin 1 x Sockel 20-pin 1 x 74LS368 1 x 74LS245 1 x Widerstandsarray 1,0 KOhm