Pflaugis - Arcade
© Pflaugis - Arcade 2024 / Letztes Update: 25.05.2024

Die Welt der Arcade Games....

Pac Man, Asteroids, Galaxian, Galaga, Missile Command, Frogger, Phoenix, Battle Zone, Hang on, Outrun... ...schöne Erinnerungen an eine schöne Zeit...
Taito - Arkanoid Spinner Taito - Arkanoid Spinner
Fehleranalyse: - ohne Funktion - stark verschmutzt

Taito Arkanoid Spinner

In meinem Fundus befand sich ein Taito Arkanoid Spinner, mit dem ich ein Panel bauen möchte. Wie man sieht total verschmutzt und das Optorad ist gebrochen. Glücklicherweise hatte ich noch eins lose in meinem Fundus liegen.
Ohne zu testen hatte ich den Spinner erst mal zerlegt und ordentlich gereinigt und schließlich wieder zusammengebaut.
Leider machte der Spinner später beim testen keinen Mucks. Nach Überprüfung war klar das der Optokoppler defekt war. Dieser hat die Bezeichnung sofern ich sie entziffern konnte: IA06 JP RP66 oder so ähnlich. Natürlich fand ich im Netz nichts mehr darüber. Die Schrift ging durch die Reinigungsaktion auch weg. Der Optokoppler hat 6 Beinchen. Im Internet hatte ich dann welche von Telefunken gesehen. Da hatte ich zugeschnappt, da ich sonst keine 6-beiner finden konnte. Die Bezeichnung dieser ist: TFK-922 / TCSL 1009 IC800 (Telefunken). Leider gab es dazu auch kein Datasheet. Trotzdem hatte ich sie mal verbaut. Versuch macht klug.
Leider waren die Optokoppler von Telefunken viel zu empfindlich. Bei der kleinsten Bewegung nach links oder rechts schoss das Paddel von Arkanoid nach außen. Was tun? Zum einen könnte man das ganze mit einem Teiler regeln, zum anderen könnte man die LED vom alten Optokoppler mit einer neuen von Telefunken tauschen. Ich entschied mich für den Tausch der LED. Gleichzeitig hoffte ich, dass der Empfänger des alten Optokoppler in Ordnung war. Zuerst löste ich die Diode aus dem "neuen" Telefunken Optokopper. Einfach dran ziehen. Hatte funktioniert. Diode lag auf dem Tisch. Nicht so einfach war das beim "alten" eingebauten Optokoppler, denn da war das Ding verklebt. Hatte versucht die Diode aufzubohren, hatte dann aber die Idee die Koppler einfach zu teilen und jeweils den Empfänger des alten und die Diode des neuen samt Gehäuse aufzulöten.
Was soll ich sagen… es hat funktioniert:
Schließlich gab es noch ein kleines Problem am Plastik des Drehrades. Dies war nämlich rissig, wurde geklebt und mit 2 Kabelbindern gesichert. So sollte nix passieren.
Anschluss / Teileplan:
Zurück zum Blog Zurück zum Blog
Vielen Dank an mrdo und SamWhiskey aus dem „arcade-reloaded“ Forum für die Hilfe. Gerne dürft Ihr in unserem Forum an der Restauration / Reparatur teilhaben, mit den Technikern unterhalten und mitdiskutieren. Zum Thread gehts hier. Eine Registrierung ist erforderlich.
Materialeinsatz: - Telefunken Optokoppler TFK-922 / TCSL 1009 IC800 - 2 x Kabelbinder - Schmierfett - Pattex